Z2841 Freies Flechten - Deko für den Garten - Windspiel

In Kooperation mit dem Fränkischen Freilandmuseum Fladungen

Längst ist aus dem Landhausgarten – dem Klassiker von einst – ein moderner Trend geworden.
Und das Schöne ist: Ob Sie einen großen Garten auf dem Land Ihr Eigen nennen oder ein Einfamilienhaus in der Stadt, ob Reihenhaus oder Innenhof: Ländliche Atmosphäre lässt sich fast überall schaffen. Ein wichtiges Gestaltungselement für den Garten, aber auch für Innenräume können Geflechte aus Weide sein.
Die Weide ist ein überaus vielseitiges Strauchgewächs aufgrund seiner zahlreichen Eigenschaften. Sie hat auch den Beinamen"die Biegsame", "die Unsterbliche", "die Sensible" und "die magische Weide". Die Arbeit mit Weiden ist ein Handwerk. Die Flechtarbeit verlangt viel Fingerfertigkeit, die Ruten dürfen nicht brechen, sie müssen schonend in Form gebracht werden.

Wie Sie dieses fantastische Naturmaterial verwenden können, zeigt Ihnen Herr Carsten Baier.

Lassen Sie sich in die wundervolle Welt des Kunsthandwerkes entführen und gestalten Sie mit mir kreative Dekoelemente."



Information: Materialkosten: ca. 10,-- € pro Person nach Verbrauch (werden bei dem Kursleiter bezahlt). 
Von den Teilnehmern ist folgendes Werkzeug mitzubringen: Gartenschere, scharfes Taschenmesser und ein Pfriem/Ahle (es geht auch ein spitz geschliffener alter Schraubenzieher).


Leitung: Carsten Baier

1 Tag, 29.10.2017
Sonntag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
Freilandmuseum, Bahnhofstr. 19, 97650 Fladungen, Aktionsscheune Hof Leutershausen, Museumspädagogisches Zentrum
47,00
inkl. Eintritt; Zzgl. ca. 10 € Materialgeld, keine Ermäßigung 
Belegung: