Über Grenzen - Überblicksführung durch die Museen in der Schranne

In Kooperation mit den Museen in der Schranne / Treffpunkt Grabfeld
Schon in der Vorgeschichte bildeten Rhön und Thüringer Wald einen Grenzzaun, der zu verschiedenen Zeiten Einflüsse aus Nord und Süd aufnahm. Kern dieses Gebietes ist das Grabfeld, eine der frühesten bezeugten fränkischen Landschaften, deren Bewohner*innen als Graffelti im Jahr 739 erstmals erwähnt wurden. Kulturelle Grenzen und Übergänge sind Leitmotiv der Museen der Schranne. Im Archäologiemuseum gibt es 13 Themenblöcke auf etwa 400 Quadratmetern; hier werden über 1000 Einzelobjekte von den eiszeitlichen Jägern bis zum Dreißigjährigen Krieg präsentiert. Das Museum für Grenzgänger befasst sich mit den Auswirkungen der ehemaligen innerdeutschen Grenze auf die gewachsene Region Grabfeld.

Neu ist der "Treffpunkt Grabfeld", dieser ermöglicht Besucher*innen eine Einführung in die Kulturlandschaft Grabfeld.



Die Preise beinhalten Eintritt inklusive Führung.

Aufgrund möglicher Einschränkungen der Gruppengröße wegen der Corona-Hygieneregeln wird um Voranmeldung gebeten. Ein Besuch der Museen in der Schranne ist ohne Aufpreis jeweils am Tag der Führung in der Zeit von 14-17 Uhr möglich.


1 Nachmittag, 27.11.2022
Sonntag, 17:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
So27.11.2022
17:00 - 18:00 Uhr
Andreas Rottmann
A5186
13,00 € Familienkarte, bar bei der Veranstaltung zu bezahlen
4,00 € Eintritt Kinder ab 6 Jahren
6,00 € Eintritt Erwachsene

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Andreas Rottmann

Über Grenzen - Überblicksführung durch die Museen in der Schranne

In Kooperation mit den Museen in der Schranne / Treffpunkt Grabfeld
A5187
So 18.12.22
17:00–18:00 Uhr
Bad Königshofen
Plätze frei