Begonnene Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Oktober

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

EDITORIAL

Liebe Leserin und Leser,
geht es Ihnen so wie uns, dass Sie die nähere Heimat immer mehr  schätzen?  Wir in Rhön-Grabfeld haben ein Schatzkästchen direkt vor der Haustüre. Die Rhön mit ihren Kuppen, das Grabfeld mit seinen Schätzen und Museen und das angrenzende Thüringen mit seinen unverfälschten Dörfern und herrlichen Landschaften. Es ist eine Wonne hier leben zu dürfen. Die Volkshochschule hat im kommenden Semester zwei Angebote, die sich näher mit unserer Region beschäftigen. Gleich im September startet eine Wiederholung unseres bewährten Seminars Ausbildung zum Fahrrad-Touren-Guide. Ziel dieser Ausbildung ist es, den Guides eine einheitliche grundlegende Ausbildung zu geben und dann in einem zweiten Schritt durch eine Projektgruppe Thementouren zu konzipieren, die ab Frühjahr 2019 der Bevölkerung und den Gästen, die in unsere Region kommen, zur Verfügung stehen. Wir wollen unser Schatzkästchen Heimat möglichst vielen Menschen mit dem Fahrrad „erfahr-bar“ machen. Sie wissen, dass der Radtourismus der sanfte Tourismus der Gegenwart und Zukunft ist. Noch nie sind so viele Menschen Rad gefahren wie in unserer Zeit. Begünstigt wird dies auch durch die E-Bike-Welle. Menschen können durch diese technische Unterstützung auch weitere Strecken auf sich nehmen. 50 oder 60 Kilometer bei einer Tagestour werden damit ein Kinderspiel. Für diejenigen die das M-Bike (das Muskel-Bike, Fahren ohne technische Unterstützung) lieben, haben wir ein neues Konzept für Mountainbiker im Programm. Beide Konzepte wurden vom ADFC entwickelt und werden bundesweit geschult. Im Spätsommer gibt es wieder ein Einstiegsseminar für Mountainbike-Guides. An vier Tagen erlernen die Teilnehmer grundlegende Techniken des Mountainbiking in der Rhön. Dieses Seminar ist dann ein Zugang zur beruflichen Weiterbildung zum professionellen MTB-Guide (2019), der dann in Zukunft für Reiseunternehmen, für  Hotels, Gruppen etc. tätig sein kann. Da es sich hier um eine Weiterbildung zur beruflichen Nutzung handelt, können Interessierte auch die Bildungsprämie zur Finanzierung nutzen, wenn die individuellen Fördervoraussetzungen gegeben sind. Auch für die Zielgruppe der Mountainbiker wird die vhs eine Plattform sein, um die Rhön mit ihrem MTB-Netz für Gäste zu erschließen. Apropos Bildungsprämie, diese können Sie grundsätzlich für Ihre berufliche Weiterbildung nutzen! Die vhs Rhön und Grabfeld ist Beratungsstelle für die Bildungsprämie.
Für alle die im kaufmännischen Bereich beruflich Fuß fassen oder weiterkommen möchten: Mit insgesamt 180 Unterrichtsstunden erhalten Sie bei uns eine fundierte Weiterbildung in Finanzbuchführung, die Sie mit einem bundesweit einheitlichen Prüfungszertifikat abschließen können. Die Weiterbildung ist modular aufgebaut, sodass Sie die Weiterbildung in Ihrem Rhythmus und nach Ihren Möglichkeiten bewältigen können.
Noch ein Hinweis: Auch in diesem Sommer wird das jukunet (Netzwerk für Jugendkultur) wieder zahlreiche Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Rahmen der Jugendkulturwochen, unter anderem in Form von talentCAMPus-Projekten anbieten. Hierzu werden die Flyer im Juli an den Schulen in unserem Einzugsbereich verteilt. Natürlich können Ihre Kinder auch ab Herbst die Veranstaltungen der jungen vhs nutzen. Schauen Sie doch einmal ins Programmheft unter der Rubrik „junge vhs“.
Neben den genannten Angeboten haben wir natürlich alles, was Sie bereits kennen, wieder im Programm. Sprachen, Fitness, Kreativität, Tanz und vieles mehr.
Viel Spaß beim Schmökern in unserem Programm!
Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie einen Kurs bei uns besuchen.

Klaus Schemmerling, Geschäftsführer   
Renate Knaut, Pädagogische Leitung