Rad-Touren-Guide und Gästeführer auf dem Rad

in Kooperation mit dem ADFC

Geführte Radtouren erfreuen sich großer Beliebtheit. Entscheidenden Anteil daran hat die Tourenleitung. Von ihr wird Engagement, Kenntnisreichtum und Verantwortungsbewusstsein gefordert, um den Qualitätsansprüchen der Rad fahrenden Gäste gerecht zu werden.

Radfahren ohne ständig Karte zu lesen oder auf Wegweiser zu achten, mit lokalen Insidern die echten Geheimtipps erradeln, eine Stadtführung auf dem Fahrrad erleben, zu den schönsten Panoramatouren strampeln oder über unbekannte aber gut ausgebaute Wege ohne störende Autos zu gleiten – das sind die Träume aller Genussradfahrer. Eine geführte Tour in der Gruppe ist ein besonderes Erlebnis, bei dem man sich ganz dem Radfahren und dem Naturgenuss hingeben kann. Der Bike Guide kümmert sich dabei um die Planung, Tourenführung und Einkehr - und kleinere
positive Überraschungen.

Teil 1: Rad-Tour-Guide
Tourenleiter/innen müssen kompetent und souverän handeln und in allen Situationen, die bei einer Radtour auftreten können stets Herr/Frau der Lage sein. Um das sicherzustellen, hat der ADFC eine Ausbildung mit fest definierten Inhalten für alle zukünftigen Tourenleiter/innen konzipiert. Die Ausbildung umfasst radspezifische Inhalte und Basiselemente der Gästeführung. Sie in vier Grundmodulen pro 8 Unterrichtsstunden, also insgesamt 32 Stunden, aufgeteilt:

G 1: Grundlagen und Tourenplanung
G 2: Kommunikation und Leitung von Gruppen
G 3. Recht und Haftung
G 4: Erste Hilfe (bitte den 8-Stundenkurs vor Kursbeginn besuchen, z.B. beim DRK, ASB, Malteser etc)

Nach erfolgreicher Absolvierung sind die Teilnehmer/innen „vom ADFC ausgebildete Radtourenleiter/innen“ und erhalten eine Teilnahmebescheinigung.*

Teilnahmevoraussetzung: Nachweis eines aktuellen Erste-Hilfe-Kurses, nicht älter als sechs Monate
Teilnahme: maximal 15 Teilnehmer/innen
Leitung: Christian von Staden ADFC u. Team, ADFC Rheinland-Pfalz
Zeit:    13.-15. Juli 2018
Ort:    Mellrichstadt, vhs-Seminarraum, Marktplatz 2
        gegenüber der Übernachtungsmöglichkeit (Hotel)
Seminarkosten: 140 € inkl. Unterlagen

Unterbringung: Stadt Hotel Reich, DZ zur Einzelnutzung 170 €, 2x HP, oder ohne Übernachtung ausschließlich Kosten für Mahlzeiten
Mitbringen: eigenes Fahrrad oder Pedelec, Sicherheitsausrüstung
Anmeldeschluss: 27.04.2018, danach nur auf Anfrage

* ADFC-Mitglieder können mit der Ausbildung auch das Zertifikat „ADFC-TourGuide“ erwerben. Das Zertifikat besitzt eine Gültigkeit von drei Jahren. Zur Zeit ist aber eine gewerbliche Nutzung des Zertifikats und des Logos nicht möglich.

Teil 2: Gästeführer auf dem Rad
Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, durch Stadt und Land zu streifen als mit dem Fahrrad.
Es stärkt die Kräfte in uns, es regt den Geist an, es schont die Umwelt, es lässt uns in einem angenehmen Tempo und meist auf grünen Wegen vorwärts kommen. Bewusst wahrzunehmen, was sich am Wegesrand geschichtlich, kulturhistorisch, folkloristisch, landschaftlich und kulinarisch Interessantes entdecken lässt - das will der zweite Teil der Fahrrad-Radtourenleiterausbildung erreichen.

Und wenn wir zu einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Stelle am Wege eine amüsante, eine kuriose oder eine verblüffende Geschichte kennen, dann fällt es uns sehr schwer, sie für uns zu behalten.

Ziel der Ausbildung ist es, als Radtourenleiter Rad- und Reisegruppen zu begleiten. Hierzu sollen Themen-Radtouren für den Bereich Rhön-Grabfeld und die angrenzenden Regionen erarbeitet, erprobt und durchgeführt werden.

Teilnahmevoraussetzung:
Nachweis der Radtourenleiterausbildung Teil 1
Nachweis eines aktuellen Erste-Hilfe-Kurses mit 8 Stunden,
nicht älter als sechs Monate.
Teilnahme: maximal 15 Teilnehmer/innen
Leitung: NN
vorausstl. Kursbeginn: Herbst 2018
Ort: Mellrichstadt, vhs-Seminarraum, Marktplatz 2, gegenüber
der Übernachtungsmöglichkeit (Hotel)
Unterbringung: ohne Übernachtung. Falls erforderlich sind wir behilflich bei der Buchung.
Seminarkosten: 140 Euro inkl. Unterlagen

zur Anmeldung